CO2-Kompensation · Projekte · 07. Sep. 2018 · hagedorn

Prozessgasreinigungsprojekt in China

Im chinesischen Caojing engagieren wir uns für ein Klimaschutzprojekt, mit dem verhindert wird, dass bei der Herstellung von Düngemitteln das besonders klimaschädliche Lachgas (N2O) in die Atmosphäre gelangt. Der Treibhauseffekt von Lachgas ist beinahe 300-mal so groß wie der einer entsprechenden Menge CO2. In dem Chemieunternehmen wird N2O durch den Einsatz spezieller Katalysatoren in die klimaneutralen Bestandteile Stickstoff und Sauerstoff umgewandelt. Dadurch gelangt das Lachgas nicht mehr in die Atmosphäre. Die Klimaentlastung entspricht umgerechnet rund 400.000 Tonnen CO2 pro Jahr.