CO2-Kompensation · Was tut Knauber · 08. Okt. 2013 · S. Grewe

TÜV Rheinland: Knauber ist klimaneutral

Auch im Jahr 2012 hat sich Knauber das Prädikat „Klimaneutrales Unternehmen“ durch den TÜV Rheinland verdient. Dazu wurde der Emissionsausstoß von Knauber ermittelt und überprüft, ob alle Emissionen durch Klimaschutzzertifikate ausgeglichen sind. Das Ergebnis: Knauber ist klimaneutral!

Das funktioniert in zwei Schritten:

  1. Ökologischer Fußabdruck (Corporte Carbon Footprint): Knauber hat in einem umfangreichen Bericht die Verbrauchsdaten an Strom und Brennstoffen aller Filialen sowie der Antriebsmittel für die Gabelstapler der Knauber-Märkte zusammengetragen. Anhand dieser Daten wird errechnet, wie viel CO2 oder andere klimaschädliche Gase durch die normale Geschäftstätigkeit bei Knauber entstehen. Der TÜV Rheinland prüft dann genau die Berechnung dieses ökologischen Fußabdrucks durch Emissionen.
  2. Kompensation der Emission: Die errechnete Menge an entstandenen Treibhausgasen wird durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen. Mit den Zertifikaten werden weltweite Klimaschutzprojekte unterstützt. Auch hier prüft der TÜV, ob die berichteten Mengen C02 tatsächlich klimaneutral gestellt wurden. 

Im Jahr 2012 hat Knauber 5307 Tonnen C02 ausgestoßen. Im Vorjahresvergleich sind das rund 80 Tonnen C02 mehr als 2011. Jedoch ist dieser Wert unter anderem mit der vorherrschenden Witterung zu erklären, denn im Vergleich zum Vorjahr war es im Durchschnitt kälter. Folglich wurde mehr Energie zum Heizen benötigt.
 
“Mit der dritten TÜV-Zertifizierung setzen wir unseren Weg als klimaneutrales Unternehmen kontinuierlich fort”, sagt Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel. “Es ist mir wichtig, die Einflüsse unseres Unternehmens auf das Klima zu beobachten und wenn möglich weiter zu reduzieren. Zusätzlich wollen wir mit unseren Klimaschutzprojekten aktiv etwas zum Ausgleich tun.”

Mit der Initiative Knauber Pro Klima unterstützt Knauber dafür Projekte in Ländern, in denen die finanziellen Mittel für eine moderne Energienutzung und eine nachhaltigen Entwicklung nicht zur Verfügung stehen. In diesem Jahr sind es Klimaschutzprojekte in Kolumbien, Taiwan und Indonesien.
 
 
Damit die Umweltauswirkungen der Geschäftstätigkeit weiter gesenkt werden, nimmt nach mehrmaliger Beteiligung des Standortes Bonn nun die Filiale Troisdorf am Ökoprofit-Programm 2013/2014 teil.
 
Hier geht’s zum TÜV-Zertifikat_2012_klimaneutrales Unternehmen