600.000 Kilometer klimaneutral zum Einkauf

[07. Mrz. 2012]

Knauber bot Infotage zu Klimaneutralität und Energie-Einsparung

Bonn – 7. März. Knauber stellt die Fahrt jedes Kunden, der vom 13. Februar bis zum 3. März mit seiner Kundenkarte bei Knauber eingekauft hat, klimaneutral. Knapp 600.000 Kilometer sind die Kundenkarten-Inhaber in diesem Zeitraum gefahren, um zu Knauber und zurück zu kommen. Dabei wurden rund 110 Tonnen CO2 ausgestoßen. Das Familienunternehmen investiert dafür nun in anerkannte Klimaschutzprojekte, um die gefahrenen Kilometer seiner Kunden klimaneutral zu stellen. Die Aktion fand im Rahmen von Infotagen zwischen dem 13. Februar und dem 3. März unter dem Motto „Energie einsparen und CO2 kompensieren“ statt.

Weiterlesen

TÜV Rheinland bestätigt: Knauber ist klimaneutral

[05. Dez. 2011]

Klima-Engagement ist nach internationalem Standard zertifiziert

Bonn – 5. Dezember. TÜV Rheinland-Geschäftsführer Dr. Jörg Schlösser hat dem Bonner Familienunternehmen Knauber jetzt das Zertifikat “klimaneutrales Unternehmen” überreicht. Seit 2010 kompensiert Knauber seinen CO2-Ausstoß durch Klimazertifikate. “Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement im Klimaschutz jetzt unabhängig bestätigt wurde”, sagte die geschäftsführende Gesellschafterin Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel bei der Übergabe des TÜV Rheinland-Zertifikats in der Knauber-Zentrale in Bonn.

Weiterlesen

Wiederaufforstungsprojekt in Kolumbien

[22. Okt. 2011] Das Wiederaufforstungsprojekt befindet sich in zwei ländlichen Regionen Kolumbiens – in Arauca im Nordosten nahe der Grenze zu Venezuela und in Antioquia, einer Region im Nordwesten, die von den Anden bis zur Karibik-Küste reicht. Durch die Wiederaufforstung von zerstörtem Naturraum werden hier jährlich 20.000 Tonnen CO2 eingespart. Wälder absorbieren große Mengen CO2 und sind damit ein wirksames Mittel zur Reduktion des CO2-Gehalts in der Atmosphäre.

Weiterlesen

CO2-Kompensation – was ist das?

[27. Okt. 2010] Ein hoher CO2-Ausstoß beschleunigt den Klimawandel auf unserer Erde. Daher müssen Emissionen auf der ganzen Welt sinken. Man kann seine CO2-Emissionen neutralisieren, indem man Klimaprojekte unterstützt, die selbst keine Treibhausgase ausstoßen. Die Projekte werden über den Erlös aus dem Zertifikatehandel finanziert und damit erst ermöglicht.

Weiterlesen

Warum keine lokalen Projekte?

[27. Okt. 2010] Für die Atmosphäre unseres Planeten ist es nicht von Belang, an welchem Ort der Erde CO2 emittiert oder eingespart wird. Was zählt, ist die globale Bilanz. Es gibt aber bei vielen Projekten noch einen anderen, sehr wichtigen Grund.

Weiterlesen